Bauarbeiten auf der Oberen Saarstrecke: Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Brebach und Sarreguemines

Die Deutsche Bahn führt von Samstag, den 1. Juli bis Sonntag, den 30. Juli 2017 Bauarbeiten
auf der Oberen Saarstrecke durch. Die Bahnstrecke ist zwischen Brebach und Sarreguemines gesperrt.

Die Fahrten der Saarbahn enden und beginnen jeweils in Brebach. Die Saarbahn setzt zwischen Brebach
Bahnhof und Sarreguemines einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ein.

Das Saarbrücker Verkehrsunternehmen macht darauf aufmerksam, dass die Taktung der Busse nicht genau
der Taktung und den Abfahrzeiten der regulären Saarbahnfahrten entsprechen. Die Fahrt mit dem Bus
von Brebach nach Sareguemines dauert etwa eine halbe Stunde länger als mit der Saarbahn.

Bei Anschlussfahrten von Brebach nach Kleinblittersdorf beziehungsweise Sarreguemines beträgt die
Übergangszeit zwischen Bahn und Bus fünf Minuten. Die Fahrgäste werden gebeten, die geänderten
Ankunfts- und Abfahrtszeiten des Schienenersatzverkehrs sowie die Lage der Ersatzhaltestellen den
Fahrplanaushängen an den Haltestellen zu entnehmen. Eine Fahrradmitnahme ist aus Platzgründen
leider nicht möglich.