Bus und Bahn ins Biosphärenreservat

Rechtzeitig zur SaarLorLux-Tourismusbörse am 14. / 15. März in St. Ingbert hat die Mobilitätszentrale von Saarpfalz-Kreis und Saar-Pfalz-Bus GmbH zusammen mit der Saarpfalz-Touristik und dem Zweckverband Biosphärenreservat Bliesgau zwei bewährte Broschüren in einer überarbeiteten Neuauflage herausgegeben: Die Überblicksbroschüre „Biosphäre erfahren“ und den Wanderführer „Wandern mit Bus und Bahn“. Beide regen an, Freizeit im Biosphärenreservat Bliesgau ohne Auto zu verbringen, auch und besonders am Wochenende.

„Biosphäre erfahren“ stellt dar, wie man sich im Bliesgau mit Bus und Bahn in der Freizeit bewegen kann. Sehenswürdigkeiten, Spaziergänge, Einkehrmöglichkeiten, Kulinarisches, Führungen und eine große Übersichtskarte sind ebenso dargestellt wie die Möglichkeit einer Überblicks-Rundfahrt mit dem bestehenden Angebot an Linienbussen. Markus Philipp von der Mobilitätszentrale betont: „Grundlage unseres Angebotes ist der im letzten Jahr mit dem Fahrtziel-Natur-Award ausgezeichnete Biosphärenbus 501. Er verkehrt täglich und stündlich, immer zur gleichen Zeit, auch am Wochenende. Damit können viele attraktive Ziele wie Wanderwege oder der Europäische Kulturpark er-reicht werden. Jeder, der dieses Angebot nutzt, leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.“

Im Wanderführer „Wandern mit Bus und Bahn“ sind zwölf Wanderrouten beschrieben, die an Bushaltestellen und Bahnhöfen beginnen und enden. Somit können Wanderer längere Steckenwanderungen unternehmen ohne zum Auto zurück zu müssen. Die Touren reichen vom Höcherberg im Norden bis nach Saargemünd im Süden. „Mit diesen Broschüren“, so Wolfgang Henn von der Saarpfalz-Touristik „zeigt sich wieder einmal, wie geeignet unsere Region für Wanderfreunde und Erholung Suchende ist.“

Eine wohl bundesweit einzigartige Aktion startet im Mai zusammen mit den zertifizierten Natur- und Landschaftsführern im Bliesgau: Diese begleiten an sechs festen Terminen Linienfahrten des Biosphärenbusses 501, um interessierte Fahrgäste mündlich und mittels Broschüren zu informieren. Die Begleiter fahren an jedem zweiten Sonntag im Monat von Mai bis Oktober mit, von ca. 10 bis 17 im Abschnitt Wörschweiler – Reinheim der Linie 501. Erster Einsatz-tag wird der Aktionstag „Archäologie und Biosphäre“ am 10. Mai sein.

Die beiden Broschüren werden auf der Tourismusbörse in St. Ingbert am 14./15. März am Stand der Mobilitätszentrale präsentiert. Ab Mitte März sind sie kostenlos an vielen Stellen im Saarpfalz-Kreis und darüber hinaus erhältlich, z.B. im Stadtbusbüro St. Ingbert, bei der Saarpfalz-Touristik in Blieskastel, an den dezentralen Infostellen der Mobilitätszentrale, z.B. im Haus des Bürgers Blieskastel, vielen Rathäusern und Tourist-Informationen im Saarland. Telefonische Bestellung ist möglich unter 06894 / 13-123 (Stadtbusbüro St. Ingbert). Im Internet können die Broschüren heruntergeladen werden: www.bahn.de/saarpfalzbus (unter Service / Mobilitätszentrale).

Hintergrund:
Das Biosphärenreservat Bliesgau verfügt über 13 Bahnhaltepunkte. Das vertaktete Angebot von Saarbahn und DB wird auch am Wochenende durch Buslinien ergänzt. Vor allem die Linien R7, R10, R14 und 501 fahren am Wochen-ende im Taktverkehr. Insbesondere der „Biosphärenbus“ 501 von Homburg über Blieskastel und Reinheim bis Kleinblittersdorf fährt jeden Tag durchgängig im Stundentakt. Er bindet u.a. den Europäischen Kulturpark und drei Premi-umwandertouren direkt an. Letztes Jahr wurde er bundesweit mit einer Auszeichnung im Rahmen des Fahrtziel-Natur-Awards der DB versehen. Fahrplanauskünfte: www.bahn.de/saarpfalzbus oder www.saarfahrplan.de.