Saarbahn fährt weiterhin Sonn- und Feiertagslinien 151 bis 154

Im Sinne der Daseinsvorsorge hat die Landeshauptstadt Saarbrücken gemeinsam mit der Saarbahn beschlossen, vorerst die Buslinien 151 bis 154 weiter zu fahren. Unklar ist bislang noch, ob die Linie 154 (Heusweiler Markt bis Halberger Hütte) wie bisher ab Heusweiler fährt oder erst an der Haltestelle Rastpfuhl einsetzt.

Diese vier Buslinien verkehren ausschließlich frühmorgens an Sonn- und Feiertagen und sollten nach dem neuen, ab 1. September geltenden Nahverkehrsplan der Landeshauptstadt, gestrichen werden. Grund hierfür waren die äußerst geringen Fahrgastzahlen. Nach Beschwerden von Angestellten der Saarbrücker Kliniken, die nach eigenen Aussagen auf diese Linien angewiesen sind, erklärte sich Stadt und Saarbahn bereit, die Linien vorerst weiter zu fahren.
„Wir haben immer gesagt, dass wir als Kommune im Sinne der Daseinsvorsorge auch Strecken fahren, die nicht wirtschaftlich sind. Dazu stehen wir“, erklärt der stellevertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Saarbahn, Philipp Schneider.

Die Landeshauptstadt hatte den Nahverkehrsplan im Februar 2018 veröffentlicht und eine Bürgerbeteiligung ermöglicht. Rückmeldungen zu den Linien 151 bis 154 waren bis zum Beschluss des Saarbrücker Stadtrates im Mai 2018 keine eingegangen.