1. Showcase-Konzert: Die Nacht der deutschen Filmmusik

Von »Das Boot« bis »Good Bye, Lenin!«:
Das Saarländische Staatsorchester spielt Soundtracks deutscher Filme
Samstag, 8. Dezember 2018, 19:30 Uhr, Großes Haus
Sébastien Rouland Dirigent, Saarländisches Staatsorchester

Mit Zitaten ist das so eine Sache. Manche sind längst so in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen, dass man nicht einmal mehr weiß, wo sie eigentlich ihren Ursprung haben. Filme beispielsweise bilden da eine schier unerschöpfliche Quelle. Versuchen wir’s doch mal mit diesem hier: »Gib dem Luder ordentlich Puder«. Und? Richtig! Wolfgang Petersens Klassiker »Das Boot« (1981). Und hier einer jüngeren Datums: »Ein Indianer kennt keinen Schmerz, uns fehlen die Enzyme!«. Klare Sache, Michael Bully Herbigs Wildwest-Parodie »Der Schuh des Manitu« (2001).

In Zusammenarbeit mit der Europäischen Filmphilharmonie und der Leitung seines GMDs Sébastien Rouland bringt das Saarländische Staatsorchester im 1. Showcase-Konzert Soundtracks aus deutschen Filmklassikern zum Klingen – darunter auch die beiden oben genannten.

Ein guter Soundtrack ist das Tüpfelchen auf dem i eines jeden Streifens: Er sorgt dafür, dass die Zuschauer mit einem Ohrwurm das Kino verlassen ( »Winnetou«, 1964), vor den Fernseher eilen, sobald die Titelmelodie ertönt (»Raumpatrouille Orion«, 1966) – und er gab den Gefühlen der Protagonisten eine Stimme, als der Film noch nicht sprechen konnte (»Metropolis«, 1927). Die »Nacht der deutschen Filmmusik« weckt Erinnerungen – und ist nebenbei noch eine vertonte Geschichtsstunde durch über 80 Jahre deutsches Filmschaffen.

Und wenn ein Filmmusikkonzert in die Vorweihnachtszeit fällt, darf eines natürlich nicht fehlen: Karel Svobodas traumhaft schöne Musik zum deutsch-tschechischen Märchenklassiker »Drei Haselnüsse für Aschenbrödel«, eine Melodie, die man, einmal gehört, nie wieder vergisst.

KARTEN
Vorverkaufskasse, Schillerplatz 2, 66111 Saarbrücken
Montag bis Freitag: 10 – 18 Uhr, Samstag: 10 – 14 Uhr
Telefon (0681) 3092-486 | Fax (0681) 3092-416 E-Mail kasse@staatstheater.saarland

Stadt / Ort:
Saarländisches Staatstheater, Saarbrücken
Anfahrt mit dem saarVV:
Zum Beispiel vom Saarbrücker HBF mit dem Bus (Linie 128 Richtung Wackenberg) bis Staatstheater Saarbrücken. Von dort sind es nur wenige Gehminuten.