41. Filmfestival Max Ophüls Preis

Das Filmfestival Max Ophüls Preis ist das wichtigste Festival für den jungen deutschsprachigen Film und findet auch dieses Jahr wieder vom 20. bis zum 26. Januar in der Landeshauptstadt Saarbrücken statt.

Es steht seit über 40 Jahren für die Entdeckung junger Talente aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, welche in den Sektionen Spiel-, Kurz-, Dokumentar- und mittelange Filme um Preisgelder von 118.500 Euro konkurrieren. In 247 Vorstellungen werden insgesamt 149 Filme zu sehen sein, welche auf persönliche Art aktuelle Themen und Stimmungen dieser Zeit wiederspiegeln.

Der diesjährige Ehrenpreisträger Rosa von Praunheim, eine Ikone des Independentfilms und ein einflussreicher Protagonist der queeren Bewegung in Deutschland, eröffnet mit seinem Film DARKROOM das Festival. Das Tribute wird der Schauspielerin Heike Makatsch gewidmet.

Mehr Informationen zum Festival und den entsprechenden Standorten finden Sie unter: https://ffmop.de/

Stadt / Ort:
U. a. CineStar, Saarbrücken.
saarVV Anreise-Tipp:
Mit S1 bis Trierer Straße, dann ca. 6 Min. Fußweg. Alternativ mit Bus 112 bis Auf der Werth/Bürgerpark, dann ca. 2 min. Fußweg.