Neunkircher Nächte 2019 Christina Stürmer

Am Mittwoch, den 2. Oktober, eröffnet Popstar Christina Stürmer ab 20.00 Uhr die Neunkircher Nächte 2019 in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen.

Was vor 13 Jahren mit der Teilnahme an einer Casting-Show begann, ist heute einer der größten Erfolge der jüngeren Popgeschichte. Die gelernte Buchhändlerin Christina Stürmer landete gleich mit ihrer ersten Single „Ich lebe“ in ihrer Heimat Österreich einen Nr.1-Hit. Schnell konnte sie ihren Erfolg auch auf Deutschland ausweiten, gleich das Debüt schaffte es auf die #1 der Album-Charts. Seitdem ging es Schlag auf Schlag.

Fast Forward 2018: Immer, wenn Künstler verkünden: „Alles neu, alles besser, alles moderner“ ist üblicherweise Vorsicht angebracht. Oft will man dann nur ein neues Image verkaufen. Aber Christina Stürmer ist anders: Sie war schon immer echt und authentisch. Wenn die 36-jährige Neuerungen ankündigt, darf man davon ausgehen, dass es echte News sind. Neues Terrain. Weiterentwicklungen. „Überall zu Hause“ überrascht insofern nicht, als dass es wie selbstverständlich eine künstlerische Weiterentwicklung darstellt. Wirklich überraschend sind aber beispielsweise die Texte der neuen Songs, die natürlich auch von Christina selbst mit Unterstützung ihrer Mitstreiter geschrieben worden sind.

Nachdem das letzte Album „Seite an Seite“ sie von ihrer ruhigeren und melancholischeren Seite zeigte, war es an der Zeit, wieder etwas mehr Bewegung in den Songs zu verankern. „Ich fühl mich gerade als ob ich Bäume ausreißen könnte“ lacht Christina und ergänzt „ein gutes Gefühl soll jeder der neuen Songs machen“. Dieses neue Lebensgefühl setzt sie mit modernen Sounds, aktuellen Arrangements und Uptempo-Nummern sehr gekonnt um. Dabei war es ihr wichtig, dass es wiedererkennbar Christina Stürmer bleibt.

Außerdem war Christina niemals persönlicher und vielleicht auch nie lebensfroher als auf „Überall zu Hause”. Als ob sie eine neue Energiequelle aufgetan hat. Tatsächlich hat sie eine solche Inspirationsquelle gefunden. Es ist ihre zweijährige Tochter. Die junge Mutter zieht viel Kraft aus dem Familienleben, das sie als neue und aufregende Erfahrung, als tägliches Abenteuer beschreibt. Mit ihrem Kind fühlt sie sich einfach „überall Zuhause“.

Die Neunkircher Kulturgesellschaft bedankt sich bei den Partnern der Neunkircher Nächte – dem Hauptsponsor Sparkasse Neunkirchen sowie den Medienpartnern Wochenspiegel und SR 1.

Karten für die Veranstaltung sind zum Preis von 45 Euro bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional und CTS Eventim, unter der Tickethotline 0651 – 9790777 sowie online unter: www.nk-kultur.de/halbzeit erhältlich.

Stadt / Ort:
Neue Geläsehalle, Neunkirchen
saarVV Anreise-Tipp:
Mit Bus R6, R12 und NVG-Linien bis Neunkirchen Stummdenkmal, ca. 5 Minuten Fußweg oder ca. 15 Minuten Fußweg ab Neunkirchen Hbf. (RE3, RB73, RB74).