Fahrplanänderung aufgrund des neuen Nahverkehrsplans – Saarbahn fährt weiterhin Sonn- und Feiertagslinien 151 bis 154

Die Saarbahn hat die Busfahrpläne dem neuen Nahverkehrsplan der Landeshauptstadt Saarbrücken angepasst. Ab dem 1. September gelten die neuen Fahrpläne. Von Änderun-gen betroffen sind die Linien 104, 120 und die Schulbuslinien 805, 808 sowie 816 sowie vorläufig die Linie 154, die ausschließlich einmal an Sonn- und Feiertagen verkehrt. Bei der Linie 101 ändert sich lediglich die Abfahrtszeit Samstagabend an der Haltestelle Rathaus. Die Linie 140 wird künftig von einem anderen Verkehrsunternehmen gefahren. Unverändert bleiben die Fahrpläne aller anderen Saarbahn-Linien: 30, 102, 103, 105 bis 112, 121 bis 131, 133, 136, 138, 139, 151 bis 153, 161, 163 und 168. Die neuen Pläne sind bereits online unter www.saarbahn.de/fahrplan.

Linie 101 (Füllengarten Siedlung <–> Dudweiler Dudoplatz)
Samstags fährt der Bus der Linie 101 anstatt um 19:50 Uhr um 20:02 Uhr ab der Haltestelle Rat-haus in Richtung Dudweiler ab.

Linie 104 (Klarenthal Birkenweg <–> Spiesen-Elversberg)
Die Buslinie 104 endet ab 1. September in Friedrichsthal an der Haltestelle Stadtbad. Die Verbindung nach Spiesen-Elversberg übernimmt ein Verkehrsunternehmen des Landkreises Neunkirchen (NVG, Linie 310). Die Fahrzeiten zwischen Klarenthal und Friedrichsthal bleiben unverändert.

Linie 120 (Brebach Bahnhof <–> Ensheim Sportplatz)
Die Linie 120 fährt bis auf die morgendliche Hauptverkehrszeit montags bis freitags nur noch stündlich von und nach Ormesheim. Die bisherigen halbstündlich dazwischen ausgeführten Fahrten enden und beginnen an der Haltestelle Ensheim Sportplatz. Die Haltestellen Ormeshei-mer Straße, Gassenmühle, Hüglingen, Neumühle, Nikolausstraße und Ormesheim entfallen bei den gekürzten Verbindungen.

Linie 140 (Heusweiler Markt <–> Riegelsberg Süd)
Die Linie 140 wird ab dem 1. September von einem privaten Verkehrsunternehmen übernommen.

Schulbus-Linien 805, 808 und 816
Bei den Linien 805, 808 und 816 entfallen einzelne Verbindungen:
Linie 805: Die Fahrten um 6:22 Uhr ab Heusweiler Markt bis Güchenbach, 6:38 Uhr ab Güchen-bach bis Heusweiler Markt sowie die Fahrt um 15:17 Uhr ab Spichererbergstraße bis Russenweg entfallen. Die Fahrten um 12:51 Uhr, 13:19 Uhr, 13:28 Uhr und 14:25 Uhr enden an der Halte-stelle Riegelsberg Süd. Hier ist ein Umstieg in die Saarbahnlinie S1 möglich.
Linie 808: Fahrt ab 6:50 Uhr ab Gisorsstraße bis Roonstraße entfällt. Die Verbindung ab 6:45 Uhr ab Gisorsstraße bleibt bestehen.
Linie 816: Die Linie 816 beginnt um 7:31 Uhr am Dudoplatz in Richtung Betriebshof. Die Halte-stellen Hölzerbachstraße bis einschließlich Turmschulhaus entfallen.

Saarbahn fährt weiterhin Sonn- und Feiertagslinien 151 bis 154
Im Sinne der Daseinsvorsorge hat die Landeshauptstadt Saarbrücken gemeinsam mit der Saar-bahn beschlossen, vorerst die Buslinien 151 bis 154 weiter zu fahren. Unklar ist bislang noch, ob die Linie 154 (Heusweiler Markt bis Halberger Hütte) wie bisher ab Heusweiler fährt oder erst an der Haltestelle Rastpfuhl einsetzt. Diese vier Buslinien verkehren ausschließlich frühmorgens an Sonn- und Feiertagen und sollten nach dem neuen, ab 1. September geltenden Nahverkehrsplan der Landeshauptstadt, gestrichen werden. Grund hierfür waren die äußerst geringen Fahrgast-zahlen. Nach Beschwerden von Angestellten der Saarbrücker Kliniken, die nach eigenen Aussa-gen auf diese Linien angewiesen sind, erklärte sich Stadt und Saarbahn bereit, die Linien vorerst weiter zu fahren.

Weitere Informationen zum Nahverkehrsplan der Landeshauptstadt Saarbrücken unter ww.saarbruecken.de/rathaus/stadtentwicklung/nahverkehrsplan_2019_der_landeshaupt-stadt_saarbruecken